February 2024
M T W T F S S
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29

Aufrufe

Heute 486

Gestern 921

Woche 1729

Monat 16050

Insgesamt 742312

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Haberskirchen im Derby erfolgreich

Es war angerichtet in Haberskirchen. Platz top, Wetter top, viele Zuschauer und schließlich ein Sieg der heimischen ersten Mannschaft.

Haberskirchen konnte wieder seine Top Mannschaft aufbieten, musste sich allerdings zu Beginn des Spiels den stürmischen Gegner erwehren. Die SG deckte die Heimmannschaft mit Ecken und Freistößen ein, die aber durch den gut haltenden Torhüter Lukas Kastenberger oder durch einen Abwehrspieler entschärft werden konnten. Mit der ersten Offensivaktion konnte die Heimelf dann in Führung gehen. Wieder war es Matthias Denk, der auf seiner Seite seinem Gegenspieler davonzog und seine scharfe Hereingabe verwertete Johannes Wimmer am kurzen Pfosten in bester Stürmermanier zur Führung nach 5 Minuten. Anschließend spielte Haberskirchen und versuchte das 2 - 0 zu erzielen. Der Gegner war seinerseits immer durch Standards gefährlich, die Lukas Steeger vor oder aufs Tor brachte. In der 40 Minute wurde dann Moritz Wimmer im Strafraum gelegt und den fälligen Elfmeter vergab Johannes Wimmer. In der 45 Minute eine weitere Elferszene an Moritz Wimmer, diese bewertete Schiedsrichter Franz Enggruber als nicht strafwürdig.
So ging man mit einer hauchzarten Führung in die Pause.

Nach der Pause legte die SG Griesbach/Steinberg wieder los wie die Feuerwehr und hatte eine 3fach Chance in der 50 Minute, die die Hausherren mit Glück bereinigten.
Das Spiel in der zweiten Halbzeit war geprägt von vielen kleinen Fouls im Mittelfeld, so das kein großer Spielfluss entstehen konnte. Griesbach drängte auf den Ausgleich, hatte aber aus dem Spiel heraus eigentlich keine Chance. Eine Großchance vergab der Gegner nach einer Ecke, als man freistehend über das Tor köpfte. Haberskirchen wartete auf den entscheidenden Konter und verlegte sich aufs verteidigen. Diesen einen Konter setzte Haberskirchen dann in der 75 Minute, als Moritz Wimmer auf die Reise geschickt wurde und vor dem Torwart cool blieb und zum 2 - 0 einschoss. Jetzt wurde das Spiel noch etwas hektischer und 2 Zeitstrafen für Moritz Wimmer und Lukas Steeger waren die Folge. In der 93 Minute konnte sich dann noch Thomas „Speedy“ Kaltenecker in die Torschützenliste eintragen als er einen Nachschuss zum 3 - 0 gefühlvoll über Torhüter und Abwehrspieler ins Tor hob.

 

Alles in allem siegte Haberskirchen verdient, hatte aber in einigen Phasen das notwendige Glück auf seiner Seite. Grundlage für diesen Sieg war wieder eine disziplinierte Defensivleistung. Nur neun Gegentore nach neun Spielen sind der Spitzenwert in der Kreisklasse und Basis für diese, bis jetzt so erfolgreiche Saison.
Jetzt steht man mit 17 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz und fährt nun am kommenden Samstag zum Tabellenführer nach Mallersdorf.

Die zweite Mannschaft konnte in keiner Phase an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und unterlag verdient mit 0 - 3. Man hatte wenige Torchancen und machte in der Defensive zu viele leichte Fehler und so lud man den Gegner zu den Toren ein.

Bericht der SpVgg Haberskirchen im Dingolfinger Anzeiger vom 26.09.2023

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.