February 2024
M T W T F S S
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29

Aufrufe

Heute 506

Gestern 921

Woche 1749

Monat 16070

Insgesamt 742332

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

3. Spieltag Saison 23/24

SG FCG/SVS : TSV Pilsting

Am Sonntag, den 13.08.2023 empfängt die Spielgemeinschaft FC Griesbach/SV Steinberg im 17:00 Uhr den TSV Pilsting im Griesbacher Waldstadion.

Die Trainer Tobias Kiermeier und Bernhard Wagner vermeldeten zum Saisonstart die Zugänge Kilian Gegenfurtner (Oberpöring), Lukas Pössnicker und Robert Ruder (beide FSV Landau), Felix Bendsko und Tom Rothweiler (beide FC Dingolfing), Julian Aulinger (FC Otterskirchen), Andreas Jäckl (FC Teisbach), Al Omar Abduliah (Syrien) und Sebastian Zellner (eigene Jugend). Daniel Ritzinger hat den Verein Richtung FC-DJK Simbach verlassen. 

Der Gast steht mit seiner 1. Mannschaft nach 3 Spielen auf dem 13. Tabellenplatz und konnte sich mit einem Unentschieden und zwei Niederlagen bei einem Torverhältnis von 3:9 Toren einen Punkt erspielen. Die ersten Gegner waren der amtierende Tabellenführer SG Mallersdorf/Grafentraubling (1:4), die SG Pfaffenberg/Oberlindhart (3:0) und der Meisterschaftsfavorit FC Wallersdorf (2:2). Die Torschützen waren Tobias Hofmann (2) und Julian Aulinger.

Die SG FCG/SVS steht nach dem Unentschieden gegen den FC Gottfrieding und der Niederlage in Wallkofen mit einem Punkt auf dem 11. Tabellenplatz.  Die Tore bei einem Torverhältnis von 3:4 Toren erzielten Michael Fischer, Markus Steinmeier und Simon Girnghuber. 

Die Reservemannschaft des TSV Pilsting hat nach bereits 3 Spielen 6 Punkte und steht auf dem 4. Tabellenplatz. Mit Siegen gegen die SG Pfaffenberg/Oberlindhart II (0:4), den FC Wallersdorf II (4:3) und der Niederlage gegen die SG Mallersdorf/Grafentraubling II (0:3) ergibt das ein Torverhältnis von 8:6 Toren.

Das Reserveteam der SG konnte nach der Niederlage gegen den FC Gottfrieding II am letzten Sonntag gegen den SV Wallkofen II mit 0:3 gewinnen. Das ergibt im Moment nach zwei Spielen bei einem Torverhältnis von 3:4 Toren Platz 8 mit 3 Punkten. In die Torschützenliste konnte sich Christoph Mühlhans, Florian Dittrich und Jonas Tabel eintragen.

Die Spiele beginne diesen Sonntag um 15:00 und 17:00 Uhr. Das Spiel der Reserve steht unter der Leitung von Schiedsrichter Mathias Mehler und Alexandra Eckl bei der 1. Mannschaft.    

Spieler und Trainer würden sich über viel Unterstützung von den Fans freuen. Es ist ein Heimspiel, in dem der Vorteil erfolgreich ausgenützt werden sollte.  

       Christoph Mühlhans erzielte das 0:3 beim Spiel der SG FCG/SVS II

Punkte bleiben in Wallkofen

SG FCG/SVS verliert in den letzten Minuten

In einem schwachen Kreisklassenspiel mit wenigen Höhenpunkten ging der Sieg, kurz vor Spielende, durch einen perfekt getretenen Freistoß an den Gastgeber SV Wallkofen.

Das erste Auswärtsspiel der Saison 23/24 führte die Spielgemeinschaft FC Griesbach/SV Steinberg bei herbstlichen Wetterverhältnissen zum SV Wacker Wallkofen. Das Spiel mit der längsten Anreise für die SG begann mit der ersten Möglichkeit für die Gästemannschaft. Michael Fischer konnte den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen und so entwickelte sich vorerst ein gegenseitiges Abtasten. Beide Mannschaften versuchten sich Torchancen zu erspielen und die SG hatte mehr Spielanteile und die bessere Spielanlage. Die Gäste kamen immer wieder zu Abschlussmöglichkeiten, scheiterten jedoch an Torwart Andreas Aumeier, oder setzten die Bälle neben oder über das Tor. Der Gastgeber brachte die Abwehrreihe der SG nur selten unter Druck und so ging es unter der guten Leitung von Schiedsrichter Alexander Eckart torlos in die Pause. Nach dem Seitenwechsel brachten die Trainer der SG FCG/SVS durch einen Doppelwechsel Manuel Trautmannsberger und Marcel Denk, für Florian Breu und Markus Glück. Am Spielgeschehen änderte sich nicht viel. Die SG konnte ihre Chancen weiterhin nicht konzentriert zu Ende spielen und der SVW hatte ebenso keine zwingende Tormöglichkeit. Nach einer Stunde ersetzte dann auf Seiten der SG Aaron Haufellner Jugendspieler Johannes Trapp. Aaron versuchte dem Spiel neue Impulse zu geben, Tore ergaben sich daraus jedoch nicht. Der SV Wallkofen versuchte dann durch die Wechsel von Kilian Scherm und Toni Ora für Maximilian Lehner und Alexander Pawlitschko mehr Druck aufzubauen und die SG FCG/SV zu Fehlern zu zwingen. Die Gäste-Elf war ab Mitte der zweiten Halbzeit auch nicht mehr so konzentriert, wie in Durchgang eins. Es kam immer häufiger zu leichtsinnigen Ballverlusten und Abspielfehlern. In der 88. Spielminute wurde dem SV Wacker dann ein Freistoß in aussichtsreicher Position berechtigt zugesprochen. Timo Kumpfmüller legte sich das Spielgerät zu Recht und versenkte die Kugel direkt im Torwinkel zum 1:0. Dem Gast blieb nur noch wenig Zeit, es ergab sich allerdings noch eine gute Möglichkeit. Lukas Steeger konnte jedoch seinen Weitschuss nicht im leeren Tor unterbringen. Es war eigentlich ein Spiel, in dem sich die Zuschauer auf eine Punkteteilung einstellten, der SV nutzte seine letzte Chance mit dem perfekt getretenen Freistoß zum Sieg.

Beim Spiel der Reserve hatten die Trainer der Spielgemeinschaft wieder einen größeren Kader, wie im ersten Spiel zur Verfügung und dies zeigte sich auch am Ergebnis. Durch Tore von Florian Dittrich, Jonas Tabel und Christoph Mühlhans ging der Sieg völlig verdient an das Gästeteam.  

Am kommenden Sonntag empfängt die Spielgemeinschaft FC Griesbach/SV Steinberg den TSV Pilsting im Griesbacher Waldstadion.

2. Spieltag Saison 23/24

SG FCG/SVS reist nach Wallkofen

Das 2. Punktspiel führt die Spielgemeinschaft FC Griesbach/SV Steinberg am kommenden Sonntag, den 06.08.2023 zum Liganeuling SV Wallkofen. Das Spiel beginnt um 16:00 Uhr in der Wacker-Arena Wallkofen, Wallkofen 25b, 94333 Geiselhöring.

Die Spielertrainer Toni Ora und Ivan Slipac (neu) vermelden mit Mirko Pilic (SV Thürnthenning), Lukasz Chmiotic (SG Mallersdorf/Grafentraubach), Daniel Ziesch (SG Pfaffenberg/Oberlindhart), Zoran Chiotic, sowie Thomas Neumeier, und Tobias Kumpfmüller (eigene Jugend) 6 Neuzugänge. In der Abgelaufenen Saison belegte der SV Wallkofen Platz 9 in der Kreisklasse Mallersdorf. Das 1. Saisonspiel in der neuen Umgebung verlor der SV Wallkofen vergangenes Wochenende beim Meisterschaftsfavoriten FC Wallersdorf mit 0:2.

Die SG FCG/SVS zeigte beim Spiel gegen den FC Gottfrieding eine tolle Mannschaftsleistung und holte nach einem 0:2 und 1:3 Rückstand noch ein nicht unverdientes 3:3 Unentschieden. Nach Trainingseinheiten am Mittwoch und am Freitag werden die Trainer ihr Team bestimmt wieder bestens auf das Spiel einstellen und gemeinsam versuchen das Spiel erfolgreich zu gestallten.

Der SV Wallkofen II mit seinem Trainer Michael Stiersdorfer musste sich beim 1. Spiel gegen den FC Wallersdorf II mit 8:4 geschlagen geben. Die Tore für den SVW II erzielten Johannes Wiesner, Johannes Würzbauer und Thomas Niedermeier (2). In der abgelaufenen Saison belegte Team 2 des Gastgebers in der Reserverunde der Kreisklasse Mallersdorf den 6. Tabellenplatz.

Die 2. Mannschaft der SG hatte es beim 1. Spiel nicht leicht. Durch die vielen Ausfälle im Team1 mussten die Trainer den Kader stark umstellen und konnten somit die erfolgreiche Mannschaft aus dem letzten Testspiel nicht ins Rennen schicken. Dennoch geht ein Dank an alle diejenigen die dabei waren.

Die Spiele am Sonntag stehen unter der Leitung von Schiedsrichter Stefan Gießamer (14:00) und Alexander Eckart (16:00).

Auf geht’s nach Wallkofen. Plant für die Anfahrt die Fahrtzeit mit ein. Es sind gute 47 km. Aber dennoch brauchen euch auch dieses Mal die Mannschaften zur Unterstützung. Es ist ja auch interessant ein neues Umfeld in der Kreisklasse Dingolfing kennen zu lernen.   

Punkteteilung zum Saisonstart

SG FCG/SVS holt Rückstand auf

Zum 1. Punktspiel in die neue Saison hatte die Spielgemeinschaft FC Griesbach/SV Steinberg den FC Gottfrieding zu Gast. Die SG lag bereits nach 2 Minuten im Rückstand, der nach dem Seitenwechsel erhöht wurde. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer gelang dem Gast das dritte Tor. Ein Strafstoß und ein Treffer in der Nachspielzeit brachten den 3:3 Endstand.

Der FC Gottfrieding war bereits in der 2. Spielminute mit einem Kopfballtor durch Michael Spanner erfolgreich. Die Heimelf brauchte nicht lange, um das 0:1 zu verarbeiten und konnte anschließend gut mit und dagegen halten. Nach 25. Minuten brachten die Trainer Stefan Johann und Markus Steinmeier auf Seiten der SG dann Marcel Denk für Markus Glück ins Spiel, da dieser bereits früh gelb-rot gefährdet war. Der FC Gottfrieding wechselte in der Folgezeit dann Kevin Ritt für Spielertrainer Goran Buric und Daniel Neumeier für Marco Biberger aus. Bis zur Pause verlagerte sich das Spielgeschehen meist ins Mittelfeld, mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Nach dem Seitenwechsel war es dann der Gast, der in der 58. Minute den nächsten Treffer durch Johannes Lunz, zum 0:2 erzielte. Die SG gab sich dadurch jedoch nicht auf und erspielte sich Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. In der 62. Minute war es dann Michael Fischer, der zum 1:2 einnetzte. Bei der SG kamen dann durch einen Doppelwechsel Tobias Söll und Aaron Haufellner ins Spiel. Eine Unachtsamkeit im Strafraum brachte in der 67. Minute dann das zweite Tor von Michael Spanner zum 1:3. Der FC Gottfrieding ersetzte in der 73. Minute Johannes Lunz durch Daniel Ellenschläger. Die Spielgemeinschaft Griesbach/Steinberg versuchte mit vereinten Kräften, sich gegen die drohende Niederlage zu wehren und zwang die Hintermannschaft der Gäste häufiger zu Fehlern. Ein solcher brachte dann in der 88. Minute einen berechtigten Strafstoß für den Gastgeber ein. Spielertrainer Markus Steinmeier übernahm diese Aufgabe und verwandelte sicher zum 2:3. Die SG witterte nun ihre Chance und setzte den Gast weiter unter Druck. In der 92. Minute belohnte sich das Team dann tatsächlich noch. Simon Girnghuber gelang durch einen Kopfball das nicht unverdiente 3:3. Der FC Gottfrieding gab somit einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand und die SG konnte mit dem Punktgewinn am Seefestsamstag zufrieden sein, musste man ja im ersten Spiel bereits mehr als eine halbe Mannschaft ersetzen.

Beim Spiel der Reserve mussten die Trainer der SG wegen einiger Ausfälle den Kader umstellen, da Spieler in der 1. Mannschaft gebraucht wurden. Durch 3 Tore von Michael Willis und einem Treffer von Francesco Bruno ging das Spiel mit 0:4 verloren.

Das 2. Punktspiel am kommenden Sonntag, den 06.08.2023 führt die SG zum Liganeuling nach Wallkofen.          

Markus Steinmeier verwandelte den Strafstoß 

SG feierte Punktgewinn am Samstag im Seefest

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.