June 2024
M T W T F S S
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Aufrufe

Heute 106

Gestern 768

Woche 2518

Monat 14514

Insgesamt 816482

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wichtige Punkte

SG FCG/SVS gewinnt im Gemeindederby

Die Spielgemeinschaft FC Griesbach/SV Steinberg holt sich im Abstiegskampf einen wichtigen Sieg gegen die SpVgg Haberskirchen.

Michael Fischer erzielte das Tor des Tages für den Gastgeber, dadurch bleibt es im Kampf um die Abstiegsplätze in der Kreisklasse Dingolfing weiterhin spannend.

Im Tor der SG stand diesmal David Kammerl, da die Stammtorhüter alle verhindert waren. Die Trainer Leimer und Steinmeier erwarteten einen Gegner, der nach einer kleinen Flaute im Kampf um Platz zwei noch einmal versuchen wollte, den Anschluss zum Relegationsplatz herzustellen. Die SG hatte in den ersten Minuten drei Eckbälle und Simon Girnghuber den ersten Torabschluss. Als nächstes versuchte sich Julian Leimer mit einem Torabschluss in der 26. Minute. Nach 35 Minuten musste Gästetrainer Bernhard Kreil Moritz Wimmer durch Toni Bentele verletzungsbedingt ersetzen. Das kampfbetonte aber nicht unfaire Spiel blieb dann bis zum Halbzeitpfiff, durch Schiedsrichter Gerhard Fraundorfer, torlos. Zum Beginn der zweiten Spielhälfte ersetzte Trainer Hans Leimer Alexander Stock und Michael Fischer für Luis Will und Matej Mutapcija auf Seiten der SG. Beide hatten in den kommenden Spielminuten jeweils eine Abschlussmöglichkeit, die jedoch nichts einbrachte. Vor allem dem Kopfball von Michael Fischer war gefährlich und verfehlte das Tor nur knapp. In der 62. Minute setzte sich Michael Fischer dann bei einem Zweikampf durch und brachte die SG mit seinem Treffer zum 1:0 in Führung. Zum nächsten Freistoß in der 64. Minute wechselte die SG Lukas Steeger für Florian Breu ein. Steeger setzte das Spielgerät jedoch über das Tor. Die SpVgg versuchte dann mit dem Wechsel von Thomas Wimmer für Toni Bentele neue Akzente zu setzen und bei der SG wurde Breu für Steeger rückgewechselt. In der 75. Minute hatte dann wiederum Alexander Stock eine Abschlussmöglichkeit. Zum Ende der Begegnung ersetzte Manuel Trautmannsberger Johannes Trapp und es ging in die Nachspielzeit. In Minute 92 dann die gelb/rote Karte für Markus Steinmeier. Es wurde weiterhin auf beiden Seiten um jeden Ball gekämpft, bis in der 97. Minute das Spiel vom gut leitenden Schiedsrichter abgepfiffen wurde. Es war ein Gemeindederby, das den Namen auch verdient hat und am Ende drei wichtige Punkte für die SG FC Griesbach/SV Steinberg einbrachte. 

Die Zweitvertretung der SG FCG/SVS ging in der 13. Minute durch einen Treffer von Marcel Denk in Führung. Nur eine Zeigerumdrehung später erhöhte Kilian Girnghuber auf 2:0 für die SG. Bastian Rähse markierte dann in Minute 22 das 3:0, ehe die SpVgg II durch Thomas Wimmer zum 3:1 Pausenstand verkürzte. In Hälfte zwei schraubte die gut gelaunte Spielgemeinschaft dann durch Tore von Lukas Wesely und zwei weitere Tore von Bastian Rähse zum 6:1 Endstand.

Am kommenden Sonntag führt der Spielplan die SG FCG/SVS zum TSV Hofkirchen.

Derby in Steinberg

SG FCG/SVS : SpVgg Haberskirchen

Zum 22. Spieltag empfängt die Spielgemeinschaft Griesbach/Steinberg den Gemeindenachbarn aus Haberskirchen auf dem Sportplatz in Steinberg. Die Spiele beginnen um 13 und 15:00 Uhr.

Der Gast belegt den 4. Tabellenplatz und hat mit 32 Punkten, nach einer kleinen Flaute, 5 Punkte Rückstand auf den Tabellen 2. SG Pfaffenberg/Oberlindhart. Die Trainer Bernhard Kreil und Bernhard Wimmer mit ihren Torjägern Johannes Wimmer (12 Tore), Matthias Denk (10 Tore) und Moritz Wimmer (8 Tore) haben ein Torverhältnis von 40:32 Toren. In der Vorrunde endete die Begegnung 3:0. Die SG geriet in der 5. Minute in Rückstand und musste in Hälfte zwei noch eine Zeitstrafe und zwei Gegentore hinnehmen. Das Spiel um 15:00 Uhr steht unter der Leitung von Schiedsrichter Gerhard Freundorfer.

Die Spielgemeinschaft hat in der Restsaison noch kein Spiel verloren und erspielte sich 9 Punkte. Der Anschluss zur Konkurrenz ist hergestellt, nun muss aber auch in den verbleibenden 5 Spielen weiterhin gepunktet werden.

Die Zweitvertretung der SG trifft auf den Tabellen 12 der Reserverunde. Die SpVgg Haberskirchen hat ein Punktekonto von 19 Zählern. Julian Gruber (9 Tore), Thomas Wimmer (7 Tore) und Jakob Kastenhuber (4 Tore) erzielten bei einem Torverhältnis von 34:46 Toren die meisten Treffer.

Die SG FCG/SVS II steht mit 31 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz. Kilian Girnghuber (7 Tore), Marcel Denk (6 Tore) und Luis Will (6 Tore) führen bei einem Torverhältnis von 57:52 Toren die interne Torjägerliste an.   

Auf geht’s zum letzten Saisonspiel in Steinberg. Die kommenden Begegnungen werden dann in Griesbach ausgetragen. Die Mannschaften brauchen eure Unterstützung. Noch ist vieles bis zum Saisonende möglich.

Jugendecke - Jugendfußball

Griesbach. (sim) Die SG-Griesbach-Steinberg meldet die Ergebnisse der Jugendmannschaften.

U7: 18:1-Niederlage gegen Teisbach

Die G-Jugend der SG startete in ihre Freiluftsaison und mussten eine bittere 18:1-Schlappe gegen Teisbach hinnehmen. Es ist aber zu erwähnen, dass über die Hälfte der 14 Kinder ihr allererstes Spiel überhaupt machten. So war man chancenlos und musste die hohe Niederlage hinnehmen. Das einzige Tor erzielte Elias Simbeck.

In den folgenden Wochen kommt es zu weiteren Freundschaftsspielen gegen Frontenhausen und Teisbach.

U09: Partien gegen Arnstorf und Malgersdorf stehen an

Das zweite F1-Saisonspiel vom letzten Wochenende gegen Dietersburg wurde aufgrund des schlechten Wetters auf 5. Mai verschoben.

Am kommenden Samstag, den 27.04. geht es zum nächsten Gegner SG Arnstorf. Anstoß des Auswärtsspiels ist um 10 Uhr.

Schon am Dienstag darauf, den 30.04., empfängt man zu Hause um 17 Uhr die SG Malgersdorf.

U11:  8:3-Pokalspiel-Sieg gegen Landau – Freitag kommt Marklkofen

Das Auswärtsspiel der E1 der SG Griesbach-Steinberg gegen Gangkofen fiel ebenfalls witterungsbedingt aus.

Dennoch fand in dieser Woche ein Spiel statt, denn die SG musste ins Pokalspiel zum FSV Landau reisen. Dabei konnte man sich einen ungefährdeten 8:3 Sieg herausspielen. Die Tore erzielten Bastian Fröschl, Hannes Ertl, Max Weinmann, Samuel Simbeck (zweimal) und Samu Glaser (zweimal).

Das nächste Punktspiel gegen Marklkofen findet am Freitag in Griesbach um 17 Uhr statt. 

U13 (D-Jugend):  2:2 gegen Eichendorf 2 - nächster Gegner ist Malgersdorf

Die D-Jugend der SG musste ersatzgeschwächt antreten, da der Gegner einer Spielverlegung nicht zustimmen wollte. Griesbach übernahm von Beginn an das Spiel und konnte durch Tore von Bach Samuel und Francis Müller in Führung gehen. Anschließend wurden hundertprozentige Chancen nicht genutzt und der Gegner konnte völlig überraschend auf 1-2 verkürzen. Nach dem Seitenwechsel konnten die FCler nicht mehr an die starke erste Hälfte anknüpfen und das Spiel war ausgeglichen. So nahm das Unglück seinen Lauf und Eichendorf konnte den 2:2-Ausgleich erzielen, bei dem es dann auch blieb. Durch das Unentschieden hat die SG ihren ersten Tabellenplatz an Dingolfing abgegeben.

Das nächste Spiel gegen Malgersdorf  wird auf Wunsch des Gegners von Samstag auf Montag, den 29.04.24 verlegt

U18 (A-Jugend):  1:0-Sieg über Niederviehbach – am Samstag kommt Mammin.

Die A-Jugend der SG konnte ebenfalls ihr Punktspiel gegen Niederviehbach knapp mit 1:0 besiegen. Durch den Sieg steht die Elf jetzt mit 17 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz, mit nur zwei Punkten Rückstand auf Platz zwei.

Das nächste Spiel findet am Samstag um 15:45 zuhause gegen Mamming statt.

Erneute Punkteteilung

SV Wendelskirchen : SG Griesbach/Steinberg 2:2

In einem Spiel, in dem man von Beginn an die Tabellensituation der beiden Mannschaften erahnen konnte, wollte sich kein Team in Rückstand bringen und so begann man eher etwas verhalten. Der Gast konnte zweimal in Führung gehen und musste in der 7. Minute der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen.

Die Trainer Markus Steinmeier und Hans Leimer begannen gegen den SV Wendelskirchen mit einer umgestellten Angriffsreihe und versuchten möglichst, ein frühes Tor zu erzielen. Die ersten Spielminuten prägten einige Zweikämpfe, die meist im Mittelfeld stattfanden. In der sechsten Spielminute bekam die SG einen Eckball zugesprochen, der durch einen Kopfball von Simon Girnghuber zum 0:1 Führungstreffer abgeschlossen werden konnte. Der SVW zeigte sofort eine Reaktion und erspielte sich Strafraumszenen in denen SG-Torwart Lukas Haschka einige Bälle zu halten bekam. In der 29. Minute ergab sich für den SVW dann nach einer Unstimmigkeit in der Gästedefensive die Chance, die zum 1:1 führte. SG Torwart Haschka wurde kurz zuvor zu Fall gebracht und konnte so nicht beim Torabschluss von Fabian Mayer eingreifen. Das Gästeteam erzwang in der Folge weiterhin Tormöglichkeiten und so entschied Schiedsrichter Peter Stadlbauer in der 38. Minute auf Strafstoß für die SG FCG/SVS. Dominik Weinmann setzte das Spielgerät mit einem platzierten Schuss ins rechte Toreck unhaltbar zum 1:2 in die Maschen. Mit diesem knappen Vorsprung ging es dann auch in die Halbzeitpause. In Hälfte zwei übernahm der SV Wendelskirchen das Spielgeschehen und brachte die Abwehrreihe der SG immer wieder in Schwierigkeiten, dennoch konnte der Vorsprung verteidigt werden. Es ergaben sich auf Seitende Gastes nur noch wenige Torchancen und wenn dann brachten sie nichts ein. Die Zeit lief eigentlich für die SG. Bis in der 97. Minute ein folgeschwerer Fehler unterlief. Lorenz Rothlehner nutzte die letzte Gelegenheit im Spiel, nach einem Handelfmeter und verwandelte den berechtigten Strafstoß zum 2:2 Unentschieden.

Beim Spiel der Reservemannschaften musste die SG auf seine Stammtorhüter verzichten und Johannes Schandl übernahm die Position. Die Begegnung endete 6:3 für den SVW II. Der Gastgeber erkannte schnell seine Möglichkeiten und erzielte in regelmäßigen Abständen die Treffer. Die SG II konnte immer wieder dagegenhalten und kam auch zum 4:3 Zwischenstand durch Tore von Lukas Steeger, Kilian Girnghuber und Alexander Fischl heran.

Am kommenden Sonntag empfängt die SG Griesbach/Steinberg auf dem Sportplatz in Steinberg die SpVgg Haberskirchen zum Gemeindederby. 

21. Spieltag

Es geht nach Wendelskirchen 

Am kommenden Sonntag, den 21.04.2024 trifft die Spielgemeinschaft FC Griesbach/SV Steinberg um 13 und 15:00 Uhr auswärts auf den SV Wendelskirchen.

Der Gastgeber mit seinen Trainern Markus Kammermeier und Matthias Scholz belegt den 10. Tabellenplatz. Mit 5 Siegen, 8 Unentschieden und 7 Niederlagen hat das Team mit seinen Torjägern Dominik Laubner (5 Tore), Bernhard Sammberger (3 Tore) und David Hitzenberger (2 Tore) bei einem Torverhältnis von 23:29 Toren 23 Punkte. In der Vorrunde endete die Begegnung in Griesbach 0:3, das Spiel war bereits in Hälfte eins entschieden.

Die SG FCG/SVS konnte in diesem Spieljahr in jedem Spiel Punkten und hat sich mit 8 Punkten aus 4 Spielen den Anschluss an die Konkurrenten im Abstiegskampf erspielt. Michael Fischer (5 Tore), Markus Steinmeier (5 Tore) und Dominik Weinmann (4 Tore) führen bei einem Torverhältnis von 27:51 Toren die interne Torjägerliste an. Das Spiel steht unter der Leitung von Schiedsrichter Peter Stadlbauer.

Der Gastgeber im Reservespiel steht mit 23 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz. Philipp Rothlehner (13 Tore), Samuel Fiori (10 Tore) und Alexander Steinmeier (3 Tore) sind bei einem Torverhältnis von 48:56 Toren die treffsichersten in der Mannschaft. Das Spiel in der Vorrunde endete 5:2. Die Tore für die SG erzielten Marcel Denk (2), Zereq Mohamad, Ferdinand Griesbach und Florian Breu.

Team 2 der SG FCG/SVS belegt mit 31 Punkten Tabellenplatz 6. Marcel Denk (6 Tore), Kilian Girnghuber (6 Tore) und Luis Will (6 Tore) führen die Torschützenliste im Team an.

Auf geht’s nach Wendelskirchen. Es werden bestimmt wieder spannende Spiele bei denen die Mannschaften jede Unterstützung gebrauchen können.  

© 2019 FC Griesbach

Please publish modules in offcanvas position.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.